Background
atech innovations @ FacebookAtech innovations @ linkedin

Wir setzen Maßstäbe

Die atech innovations gmbh startete 1989 in Oberhausen mit dem Vertrieb keramischer Membranen. Seit 1992 sind wir auch als Hersteller sehr erfolgreich am Markt vertreten. Wo anfänglich jedoch auch der Anlagenbau ein großes Tätigkeitsfeld bildete, widmen wir uns heute ausschließlich der reinen Membrantechnologie.

 

Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von hochwertigen, keramischen Membranen aus Aluminiumoxid sowie von Druckgehäusen zur Aufnahme der Keramikmembranen. Wir bieten unseren Kunden ein breites Portfolio an Standardlösungen im Bereich der Mikro- und Ultrafiltration. Unsere Erfahrungen im Anlagenbau fließen dabei in unsere tägliche Arbeit mit ein. Wir wissen um die Vielfalt der einzelnen Filtrationsanlagen, und so erfolgt bei uns die Fertigung der Membranen streng nach den individuellen Anforderungen der Kunden. Aufgrund unserer umfangreichen Kenntnisse aus dem Anlagenbau verstehen wir, worauf es beim Zusammenspiel zwischen Anlage und Membran ankommt und können somit unsere Kunden fachmännisch beraten. Eben genau diesen Mehrwert wissen unsere Kunden zu schätzen.

 

Am Stammsitz im Gladbecker Innovationspark "Am Wiesenbusch" verfügen wir über eine Produktionsfläche von rund 1.200m². Von hier aus werden Kunden in aller Welt aus den Bereichen Chemie und Biotechnologie, Ernährungs- und Getränkeindustrie sowie Abwasserbehandlung und Recycling individuell von uns beraten, um so die für sie optimale Filtrationslösung zu erhalten.

 

Die atech innovations gmbh ist ein Tochterunternehmen der in Bad Schwartau ansässigen ARAN Holding GmbH und gehört zum Geschäftsbereich Technologie der ARAN Unternehmensgruppe. Diese besteht aus mehr als 20 mittelständischen Unternehmen. Die gesamte Gruppe ist mittlerweile mit über 400 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten vertreten. Dazu gehören Deutschland, Dänemark, Schweden, Ungarn, USA und China.

Download

Hier können Sie sich unsere Unternehmens-
broschüre im PDF-Format herunterladen.

Download >>>